Peugeot Rennrad 'PR10' // Rahmenhöhe 58 Dieses klassische Peugeot von 1975 ist für seine über 40 Jahre noch in einem äußerst guten Zustand. Hochwertige Reynoldsrohre, die teilverchromte Gabel sowie Lederlenkerband und Ledersattel von Brooks machen aus diesem Sportgerät einen edlen Hingucker. Das Rad ist mit den originalen  Anbauteilen von Simplex und Mafac ausgestattet.

Das Rennrad wurde komplett zerlegt, gereinigt und wieder neu aufgebaut. Jegliche Verschleißteile wie Bremsbeläge, Kette, Reifen und Züge wurden durch Neuteile ersetzt. Besonders hochwertigen ist der Brooks B17 Sattel und das Lenkerband aus Echtleder.

Fotos: White_photo


Peugeot Damensportrad 'PH65' // Rahmenhöhe 50 Ein wunderschöner Damenrenner in wahnsinnig gutem Zustand. Das sportliche Design der 80er wird durch die Züge und Reifen wieder aufgenommen. Das Rad ist in Originalzustand. Die Schaltgruppe ist von Simplex, die Bremsen von Weinmann.

Dieses Rennrad wurde komplett zerlegt, gereinigt und wieder neu aufgebaut. Jegliche Verschleißteile wie Bremsbeläge, Kette, Reifen und Züge wurden durch Neuteile ersetzt.

Fotos: White_photo


Motobecane 'Fallot' RH 59 Das schlichte Design von Motobecane kommt auf dem kräftigen mintgrünen Lack besonders schön zur Geltung. Das Rad stammt aus den späten Siebzigern und ist in einem sehr guten Zustand. Die Schaltgruppe ist von Sachs Huret, die Bremsanlage von Weinmann.

Dieses Rennrad wurde komplett zerlegt, gereinigt und wieder neu aufgebaut. Jegliche Verschleißteile wie Bremsbeläge, Kette, Reifen und Züge wurden durch schlichte Neuteile ersetzt, die sich farblich im Design des Rades wiederfinden. Das Lenkerband ist noch in einem hervorragenden Originalzustand.

Fotos: White_photo


Peugeot Galibier Rahmenhöhe 60 Als Kind der 90er ist dieses Rad von Peugeot eines meiner persönlichen Lieblinge. Der hochwertige Reynolds-531er-Rahmen und die ausgezeichnet laufende Shimano-600er-Gruppe überzeugen mit ihrer Qualität und sorgen für unglaublichen Fahrspaß. Das auffällige 90er-Jahre-Design und die schwarzen Neuteile machen das Rad zu einem knalligen und zugleich aggressiv wirkenden Einzelstück. Der sportliche Selle Italia Turbo, griffige Reifen von Conti und neue, schwarze Pedale von MKS pasen zu der hochwertigen Grundausstattung des Rades.

Alle Anbauteile wurden gereinigt und funktionieren einwandfrei. Neue Bremsbeläge, Züge und die neue Kette bringen das Rad auch technisch wieder voll in Schuss.

Fotos: White_photo


La Pierre Rahmenhöhe 56 Dieses La Pierre aus den späten 70ern wirkt wie ungefahren. Rahmen und Anbauteile sind für das hohe Alter von ca. 40 Jahren in einem phänomenalen Zustand. Die Schutzbleche von Bluemels und die 28 Millimeter breiten Reifen von Michelin machen das Rad zu einem eleganten Stadt-Renner. Aber auch für längere Sonntagstouren ist dieser Oldtimer die richtige Wahl.

Die Anbauteile von Simplex und Mafac wurden gereinigt und funktionieren einwandfrei. Neue Züge, das Textil-Lenkerband und der Wildleder-Sattel lassen den "alten Drahtesel" wieder in frischem Glanz erstrahlen.

Fotos: White_photo


Méral Demenrennrad Rahmenhöhe 56 Die Rahmen-Manufaktur aus dem Westen Frankreichs hatte zu Höchstzeiten nur 20 Mitarbeiter und steht für leichte und gleichzeitig robuste Rahmen. Auch für den professionellen Rennsport soll die kleine Firma Räder gebaut haben. Der Damenrenner ist das Markenzeichen des Unternehmens. Der Knick im Oberrohr sorgt für einen erleichterten Einstieg und macht das Rad zu einem eleganten Hingucker. Der kurze Radstand sorg für Wendigkeit und Fahrspaß.

Die Anbauteile von Simplex und Weinmann sind zu der damaligen Zeit gute Mittelklasse gewesen. Neue Reifen, Züge, Lenkerband und Sattel frischen den Look dieses klassischen Rennrads wieder auf. Der lilafarbene Lack ist für sein Alter in hervorragendem Zustand. Bremsbeläge und Kette wurden im Zuge der Restauration ebenfalls erneuert.

Fotos: White_photo


Peugeot Theubeot PF10 Rahmenhöhe 54 Mit einem Rahmen aus hochwertigen Vitus-Rohren und der Chromgabel war das Peugeot PF10 im Jahr 1983 ein Modell der gehobenen Mittelklasse. Auch 35 Jahre später besticht es noch durch angenehmes Fahrverhalten und zeitloses Design. Ausgestattet ist das Rad mit einer Simplex Schalt-Gruppe. Der Anlötumwerfer zeugt von Qualität und reduziert das Gewicht.

Das Rad wurde komplett zerlegt, gereinigt und anschließend wieder zusammengebaut. Die neuen Reifen von Continental greifen das Orange des Rahmens auf. Die restlichen Neuteile in schwarz lassen das Rad aggressiv und sportlich wirken. Neue Kette und Bremsbelägen machen die Rundumerneuerung komplett.

Fotos: White_photo


Bianchi Rekord 920 RH61 Das Bianchi Rekord 920 ist ein echter Klassiker aus den späten 80ern. Der Rahmen und die Gabel bestehen aus hochwertigen Columbus-Rohren. Ausgestattet ist das Rad mit einer Shimano 600er Gruppe. Die Schaltung ist bereits indexiert.

Das Rad wurde komplett zerlegt, gereinigt und anschließend wieder zusammengebaut. Neue schwarze Reifen von Continental, ein schwarzes Lenkerband und der Selle Italia Turbo sorgen für den klassischen Look. Die roten Züge und Schlaufen greifen den Schriftzug des Rahmens auf und machen das Rad zu einem echten Hingucker. Neue Kette und Bremsbeläge lassen es auch technisch wieder einwandfrei laufen.

Fotos: White_photo


Peugeot Damenrennrad PA55 RH53 Dieser klassische Damenrenner erstrahlt in neuem Glanz. Der gerade Lenker und die 28mm Breitreifen von Continental sorgen für ein entspanntes Fahrverhalten. Ausgestattet ist das Rad mit Weinmann Bremsen und einer Simplex Schaltgruppe. Ein besonderer Hingucker ist neben der kfräftigen Farbe das originale Kettenschutzblech von Simplex.

Das Rad wurde zerlegt, gereinigt und neu zusammengebaut. Neben Reifen und Lenker wurden außerdem die Bremshebel, Lenkergriffe, Bremsbeläge, Bowdenzüge, Schläuche und die Kette getauscht.

Fotos: White_photo


Adorni RH57 Vittorio Adorni ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer, dessen größter sportlicher Erfolg der Gewinn der Weltmeisterschaft 1968 war. Das Rennrad aus dem Jahr 1985 befindet sich für sein Alter in einem hervorragenden Zustand. Ausgestattet ist es mit Weinmann Bremsen und der Campagnolo Schaltgruppe 980. Die Kurbel ist von Ofmega.

Das Rad wurde zerlegt, gereinigt und neu zusammengebaut. Verschleißteile wie Bremsbeläge, Kette und Reifen wurden durch Neuteile ersetzt. Die Bremszughüllen greifen das Gelb des Schriftzugs auf. Lederlenkerband und Ledersattel runden den klassischen Look dieses Rades ab.

Fotos: White_photo


Singlespeed RH56 Auf Basis dieses französischen Rennrad-Rahmens wurde ein klassisches Singlespeed aufgebaut. Ein Highlight des Rads ist die unterverchromte Gabel. Die Zwei-Finger-Bremshebel wurden an dem originalen Rennlenker montiert und vereinen damit ein angenehmes Fahrgefühl und den sportlichen Style eines Rennrads.

Das Rad wurde zerlegt, gereinigt und neu zusammengebaut. Verschleißteile wie Lenkerband, Bremsbeläge, Kette, Reifen und Züge wurden durch Neuteile ersetzt. Das Rad ist mit einer 42/16er Übersetzung perfekt für den täglichen Einsatz in der Stadt geeignet.

Fotos: White_photo


Motobecane 'Fallot' RH 56 Das schlichte Design von Motobecane kommt auf dem kräftigen roten Lack besonders schön zur Geltung. Das Rad ist in einem sehr guten Zustand und komplett original ausgestattet. Die Schaltgruppe ist von Sachs Huret, die Bremsanlage von Weinmann. Der stabile und zugleich leichte Rahmen ist von dem französischen Rohrhersteller Vitus.

Dieses Rennrad wurde komplett zerlegt, gereinigt und wieder neu aufgebaut. Jegliche Verschleißteile wie Bremsbeläge, Kette, Reifen und Züge wurden durch schlichte Neuteile ersetzt, die sich farblich im Design des Rades wiederfinden. Das Lenkerband und der Sattel sind noch in einem hervorragenden Originalzustand.

Fotos: White_photo


Luis Ocaña RH 57 Der Spanier Luis Ocaña gilt bis heute als der wohl härteste Widersacher des unbezwingbaren Eddy Merckx. 1970 gewann Ocaña die Vuelta-a-España, 1973 die Tour de France.

Typisch für die späten 80er Jahre erstrahlt dieses klassische Rennrad in knalligem Lila. Die verbauten Neuteile sind sehr dezent gewählt, damit die besondere Farbgestaltung des Rahmens der Hingucker dieses individuellen Rades bleibt. Die Schaltgruppe ist von Sachs Huret, die Bremsanlage von Weinmann.

Das Rad wurde komplett zerlegt, gereinigt und wieder neu zusammengebaut. Verschleißteile wie Bremsbeläge, Kette, Reifen und Züge wurden durch Neuteile ersetzt.

Fotos: White_photo


Peugeot Damenrennrad RH 53 Ein Klassiker von Peugeot mit tiefem Einstieg. Die orange-farbenen Reifen und die Züge greifen das ansonsten schlichte Design des Rahmens wieder auf. Die Schaltgruppe ist von Simplex, die Bremsanlage eine Mafac Racer.

Wie alle unsere Räder, wurde dieses Rennrad komplett zerlegt, gereinigt und wieder neu zusammengebaut. Jegliche Verschleißteile wie Bremsbeläge, Kette, Reifen und Züge wurden durch hochwertige Neuteile ersetzt.

Fotos: White_photo


Peugeot 'Avoriaz' RH 57 Der Lack dieses Klassikers von Peugeot aus den 80er Jahren ist in einem unglaublich guten Zustand. Auf der kräftigen blauen Farbe kommt das typische Peugeot-Design besonders gut zur Geltung. Die Schaltgruppe ist von Sachs Huret, die Bremsanlage von Weinmann.

Wie alle unsere Räder, wurde dieses Rennrad komplett zerlegt, gereinigt und wieder neu zusammengebaut. Jegliche Verschleißteile wie Bremsbeläge, Kette, Reifen und Züge wurden durch hochwertige Neuteile ersetzt. Auch das Lenkerband, die Bremsgriffgummis und der Sattel bei diesem Rad sind neu.

Fotos: White_photo